Der neue Ford Focus im Überblick. Länger und breiter, aber flacher als der Vorgänger. In der Länge wächst der neue Ford Focus gegenüber dem Vorgänger um 18 Millimeter (Limousine) beziehungsweise um 108 Millimeter (Station Wagon). Höhe (neu versus alt): minus 15 Millimeter (Limousine) beziehungsweise minus 20 Millimeter (Station Wagon). Breite ohne Spiegel (neu versus alt): plus 2 Millimeter (Limousine und Station Wagon). Der Radstand der 5-türigen Karosserieversion und des Station Wagons legt gegenüber der Ford Focus-Vorgängergeneration um 52 Millimeter zu. Dies begünstigt die Wahl von Rädern mit grösserem Durchmesser. Sie können höher in die Karosserie einziehen und reduzieren auf diese Weise die optische Länge des neuen Ford Focus. Kürzere Karosserie-Überhänge und die leicht zurückversetzte Passagierkabine unterstreichen den sportlich-kompakten Eindruck bei gleichzeitig grosszügigeren Innenraummassen.

Eigenständige Design-Elemente für alle Ausstattungslinien. Die Ausstattungslinien unterscheiden sich durch eigenständige Design-Elemente voneinander. Drei Beispiele:

Ford Focus Vignale. Der neue Ford Focus Vignale weist die für dieses Top-Modell typischen Merkmale auf: Der obere Grill enthält ein Wabenmuster, das an das „V“ in „Vignale“ erinnert. Der untere Kühllufteinlass ist breiter gestaltet und mit einer satinierten Chrom-Dekorleiste versehen. Veredelt wird das Aussendesign durch lackierte Seitenschweller mit eingelassenen Dekor-Elementen, ebenfalls in satiniertem Chrom.

Ford Focus ST-Line. Der ST-Line tritt mit einem aggressiver aussehenden Heckdiffusor und einem üppigen Dachspoiler an. Die grösser ausgeführten Luftöffnungen betonen den sportlichen Charakter dieser Ausstattungsvariante und erlauben einen Blick auf die Motorkomponenten. Markante ST-Line-Flügelelemente leiten den Luftstrom zu den Einlässen des Luftvorhangs.

Ford Focus Active. Die höhere Bodenfreiheit des Active weist ebenso auf den robusteren Charakter dieses neuen Crossover-Modells hin wie zusätzliche, in Schwarz ausgeführte Radkästen- und Schwellerverkleidungen. Hinzu kommen ein individuelles Design der Frontpartie sowie Dekor-Elemente im unteren Bereiche der Stossfänger vorne und hinten, die kontrastierend in Silber ausgeführt sind. Auf der Antriebsseite geht der neue Ford Focus mit der jüngsten Generation des vielfach preisgekrönten EcoBoost-Dreizylinders mit 1,0 und 1,5 Litern Hubraum an den Start. Beide Benziner-Triebwerke profitieren von der innovativen Zylinderabschaltungs-Technologie, die Ford als erster Automobilhersteller überhaupt für Dreizylinder-Aggregate eingeführt hat.

Die hochmodernen Ford EcoBlue-Turbodiesel stehen mit 1,5 und 2,0 Litern Hubraum zur Verfügung.

Benziner. Der vielfach preisgekrönte Ford EcoBoost-Dreizylinder steht für den neuen Ford Focus wahlweise mit 1,0 Liter Hubraum in den drei Leistungsstufen 85 PS, 100 PS und 125 PS sowie mit 1,5 Liter Hubraum in den beiden Leistungsstufen 150 PS und 182 PS zur Verfügung.

Diesel. Die neuen EcoBlue-Turbodieselmotoren von Ford vereinen eine höhere Leistungsentwicklung, einen kraftvollen Antritt aus dem Drehzahlkeller und eine grössere Treibstoffeffizienz mit einer besonders guten Laufkultur – ideal für Fahrer, die mit ihrem Ford Focus viele Kilometer abspulen. Den 1,5 Liter grossen EcoBlue-Vierzylinder bietet Ford mit 95 PS* und 120 PS* an. Beide Versionen glänzen mit einem Drehmoment von 300 Nm. Die EcoBlue Vierzylinder-Variante mit 2,0 Litern Hubraum leistet 150 PS* und entwickelt ein Drehmoment von 370 Nm.

Bütikofer Automobile AG, 
Langfeldstrasse 77
, 8500 Frauenfeld