Dacia mit mehr Variabilität, 
mehr Ausstattung und neuen Sondermodellen.
Am Genfer Auto-Salon 2018 präsentiert Dacia seine Stepway Modelle für Sandero, Lodgy und Dokker als limitierte Sondermodelle «Unlimited 2» mit neuem Look. Zusätzlich bietet diese erstmals für die Modelle Sandero und Logan MCV die Klimaautomatik. Weitere Neuheit sind die variablen «Smart Seats» für die dritte Sitzreihe im Kompaktvan Lodgy. Die Dacia Neuheiten finden sich in Halle 2, Stand 2230.

Äusseres Merkmal der neuen Dacia Stepway Sondermodelle ist der Farbton Dünen-Beige. Akzente setzen die 16-Zoll-Räder in Bicolor-Optik, die «Stepway» Schriftzüge an den Fahrzeugflanken und die schwarz gehaltenen Gehäuse der Aussenspiegel.

Für noch mehr Komfort lassen sich die Modelle Sandero und Logan MCV in der Sonderausführung jetzt erstmals auch mit Klimaautomatik ordern. Dazu kommen die grau-schwarzen Sitzbezüge mit Kontrastnähten sowie die gestickten «Stepway» Schriftzüge auf Fahrer- und Beifahrersitz. Die Einfassungen der Lüftungsdüsen und der zentralen Bedienkonsole in Chromoptik werten das Interieur zusätzlich auf.

Weitere Neuheit sind die erstmals für den Lodgy erhältlichen «Smart Seats» in der dritten Sitzreihe. Die beiden komfortablen Einzelsitze lassen sich umklappen, verschieben oder komplett herausnehmen und sorgen damit für noch mehr Variabilität in dem geräumigen Familienvan.

Neuer Dacia Duster
Mit dem neuen Duster stellt Dacia mehr denn je unter Beweis, dass das Fahren eines modernen SUV kein Luxus sein muss. Die zweite Generation des weltweiten Erfolgsmodells besticht mit einem attraktiven Design, das den robusten Charakter des Kompakt-SUV noch stärker betont. Zusätzlich steigern zahlreiche Komfortdetails aus höheren Fahrzeugklassen die Lebensqualität im Duster; darunter erstmals bei Dacia die Klimaautomatik, Keycard Handsfree und die Multiview-Kamera. In der Schweiz ist der Neue Duster seit Januar 2018 erhältlich.

Dacia: Weltweit erfolgreich
2017 erreichte Dacia die Schwelle von mehr als fünf Millionen verkauften Fahrzeugen seit dem Neustart der Marke im Jahr 2004. Allein im vergangenen Jahr legten die Verkäufe um zwölf Prozent auf 655’000 Einheiten zu. Besonders beliebt ist Dacia bei Privatkunden: Der Hersteller ist in Europa führend bei den privaten Neuzulassungen.

Dacia: Eine Schweizer Erfolgsgeschichte
In der Schweiz erzielte die Marke, die attraktive, hoch qualitative Autos zum besten Preis anbietet, 2017 einen Rekordmarktanteil von 2,61 %. Eines der Zugpferde für den erneuten Zuwachs um 15 % (auf 9’037 Fahrzeuge) heisst Sandero. Mit 3’547 verkauften Neufahrzeugen ist er die Nr. 2 im stark umkämpften Kleinwagensegment der Schweiz und das meistverkaufte Modell der Renault Gruppe. Mit 2’737 Fahrzeugen verzeichnete auch der beliebte Duster ein Plus (2,8 %), und das kurz vor der Einführung des Neuen Duster 4×4 (Januar 2018).