Auf 40 kWh erstarkte Batterie verlängert Reichweite um mehr als 60 Prozent
Verbesserte Luftqualität in Städten dank emissionsfreier Zustellung
Auslieferung an europäische Kunden startet im Frühjahr 2018
 
Teneriffa, 30. Januar 2018. Der Nissan e-NV200 vereint das Beste zweier Welten: die Flexibilität und Geräumigkeit des preisgekrönten Transporters NV200 und den umweltfreundlichen Antrieb des Leaf. Das Ergebnis ist ein emissionsfreies und vollelektrisches Nutzfahrzeug für unterschiedlichste Gewerke und Einsatzgebiete, das künftig noch längere Strecken meistert.
 
Ab dem Frühjahr 2018 ist der Nissan e-NV200 mit einer neuen, nun 40 kWh großen Batterie unterwegs. Dadurch klettert die Reichweite um rund 60 Prozent pro Akkuladung, ohne das Ladevolumen von bis zu 4,2 Kubikmetern zu beeinträchtigen. Damit macht der E-Transporter, der sich seit seiner Einführung 2014 europaweit mehr als 15.000 Mal verkauft hat, den nächsten Schritt und legt deutlich an Reichweite zu, Zwischenstopps an Ladesäule oder Haushaltssteckdose werden seltener. In Verbindung mit einer erweiterten Ausstattung und Konnektivität hat der Nissan e-NV200 das Potenzial, den elektrischen Nutzfahrzeugen zum Durchbruch zu verhelfen.
 
Ob Paketzustellung, Lieferservice oder Handwerksbetrieb, der Nissan e-NV200 meistert alle Aufgaben lokal emissionsfrei und nahezu lautlos – und minimiert so die innerstädtische CO2- und Lärmbelastung gleichermaßen. Den Vortrieb übernimmt der bewährte Elektromotor mit 80 kW (109 PS) Leistung.
 
„Gewerbetreibende nehmen großen Einfluss auf Luftqualität und Verkehrsstaus insbesondere in Innenstädten. Der Nissan e-NV200 hilft, CO2-Emisisonen zu reduzieren. Als weltweit führender Hersteller von Elektrofahrzeugen hat sich Nissan dazu verschrieben, gewerblichen Nutzern wie Endverbrauchern bei einer nachhaltigen Zukunft zu helfen. Der e-NV200 spielt dabei eine wichtige Rolle“, erklärt Gareth Dunsmore, Director Electric Vehicle bei Nissan Europe.
 
Der Nissan e-NV200 mit neuer 40-kWh-Batterie wird ab Frühjahr 2018 in Europa ausgeliefert. Als limitierte 2.ZERO Edition ist der Stromer ab sofort zu Preisen ab 38.663 Euro (32.490 Euro netto) als Kastenwagen und ab 41.690 Euro (35.034 Euro netto) als Evalia mit sieben Sitzen in Deutschland bestellbar.
 
Der neue Nissan e-NV200 im Detail: vollgepackt mit innovativer Technologie
Mit seiner neuen, 40 kWh starken Lithium-Ionen-Batterie steigt die Reichweite des vollelektrischen Nissan e-NV200. Der E-Transporter hat den realitätsnahen WLTP-Zyklus absolviert, der präzisere Daten ermittelt: Demnach fährt der Transporter rund 200 Kilometer1 im kombinierten Zyklus, im Stadtverkehr sind sogar bis zu 301 Kilometer1 mit einer Akkuladung möglich.
 
Die Batterietechnologie ist identisch mit der des neuen Nissan Leaf. Die größere Reichweite ist vor allem auf eine höhere Energiedichte zurückzuführen, die Größe des Akkus selbst bleibt dagegen unverändert. Dadurch werden weder Laderaumvolumen noch Zuladung eingeschränkt, was den e-NV200 noch attraktiver für Gewerbekunden macht.
 
Der Elektrotransporter ist im städtischen Umfeld nahezu geräuschlos unterwegs: Der Antrieb entwickelt keine spürbaren Vibrationen, mechanische Geräusche und erfordert keine Gangwechsel, was sowohl den Fahrer als auch die Anwohner an vielbefahrenen Straßen entlastet. Der elektrische Antriebsstrang bietet dabei von Anfang an volles Drehmoment und eine gleichmäßige Beschleunigung – über den kompletten Drehzahlbereich. Ein neues Getriebe und die Berganfahrhilfe machen Fahrten zudem noch einfacher und sicherer.
 
Wie der neue Nissan LEAF ist auch der e-NV200 mehr als ein reines Elektroauto: Dank bi-direktionaler Ladung ist er ein rollender Energiespeicher und somit einsetzbar für die Vehicle-to-Grid-Technologie (V2G). V2G hilft dabei, erneuerbare Energiequellen sinnvoll zu integrieren, Netzschwankungen auszugleichen und den Ökostrom somit insgesamt preiswerter zu machen. Denkbar ist auch, dass Nutzer den selbst produzierten Strom zunächst im Fahrzeug zwischenspeichern und damit bei Bedarf – wenn keine Sonne scheint oder Wind weht – ihr Haus oder ihr Büro mit Energie versorgen.
 
Geräumig, vielseitig und mit verbesserter Zugkraft
Der Nissan e-NV200 ist in zwei Varianten erhältlich: als Kastenwagen und als Evalia. Beide Modelle verfügen über einen flexiblen Innenraum, mit dem Nutzer Regale, Behälter und Sitzplätze an ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen können.
 
Der Kastenwagen bietet einen 4,2 Kubikmeter großen Laderaum mit genügend Platz für zwei Euro-Paletten oder bis zu 561 Kilogramm Zuladung. Die weit öffnenden Hecktüren sowie die seitlichen Schiebetüren ermöglichen dabei eine schnelle und einfache Beladung, wozu auch die nur 52 Zentimeter hohe Ladekante beiträgt.
 
Besonders praktisch: Der Beifahrersitz lässt sich zusammenfalten und so in einen Schreibtisch verwandeln. Zahlreiche Staufächer für Handy und Co. sind zudem für den Fahrer problemlos und ohne große Verrenkungen erreichbar.
 
Wer einen Personen- statt Lastentransporter sucht, findet im Nissan e-NV200 Evalia den passenden Begleiter. Er ist derzeit der einzige vollelektrische Siebensitzer in Europa. Dank seines modularen Sitzkonzepts bleibt selbst bei voller Besetzung ausreichend Platz für Gepäck oder Werkzeug. Damit eignet sich der Stromer perfekt für den Taxibetrieb und Personentransport.
 
Rollendes Büro dank Hightech und Konnektivität
Je nach Ausstattungslinie verfügt der Nissan e-NV200 über viele Annehmlichkeiten, die eine Fahrt besonders komfortabel machen. Neben einer Rückfahrkamera mit Farbbildschirm zum einfachen Manövrieren, einer Bluetooth-Anbindung und dem schlüssellosen Zugangssystem Intelligent Key ist beispielsweise auch das aktuelle Nissan Navigationssystem erhältlich. In der neuen Generation profitieren Nutzer von einer vereinfachten Bedienung und einem wertigeren Gesamteindruck.
 
Das Konnektivitätssystem NissanConnect EV hilft bei der Nutzung des Nissan e-NV200: Bereits vom Schreibtisch aus lassen sich unter anderem Ladezustand und -fortschritt überwachen sowie die Heizung und Klimatisierung des Fahrzeugs einstellen – bequem per Desktop-Computer oder über eine App für Smartphone und Tablet. Gewerbetreibende können außerdem die Route ihres Fahrzeugs verfolgen und aufzeichnen. Alle fahrrelevanten Informationen werden natürlich auch in der Instrumententafel im Cockpit angezeigt, sodass der Fahrer jederzeit Bescheid weiß.