header
  • Opel-SUV-Spitze: Grandland X Hybrid4 mit 300 PS Systemleistung und Allradantrieb
  • Vier Fahrmodi für alle Anforderungen: Elektro, Hybrid, Allrad und Sport
  • Grandland X PHEV fährt bis zu 59 km rein elektrisch (gemäss WLTP-Fahrzyklus1)
  • Schnell und bequem: Lithium-Ionen-Batterie vollgeladen in rund zwei Stunden
  • Effizienz-Plus: Regeneratives Bremsen macht aus Verzögerung elektrische Energie
  • Bestens ausgestattet: Grandland X Hybrid4 Excellence ab CHF 48‘900.– bestellbar
  • Opel wird elektrisch: Bis 2024 jedes Modell auch als elektrifizierte Variante

Der neue Opel Grandland X Hybrid4 – der erste Plug-in-Hybrid von Opel – hat vor wenigen Monaten auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt am Main Weltpremiere gefeiert. Jetzt kann die neue allradgetriebene Plug-in-Hybrid-Variante des Grandland X erstmals gefahren werden und ist live bei den Händlern erlebbar. Der Grandland X Hybrid4 kommt auf Wunsch unverwechselbar mit einer schwarzen Motorhaube sowie speziellen Leichtmetallrädern in BiColor-Optik. Der Plug-in-Hybrid verbindet die Kraft aus einem 1,6-Liter-Turbobenziner und zwei Elektromotoren, die eine Systemleistung von bis zu 221 kW/300 PS bieten. Der Treibstoffverbrauch beträgt gemäss WLTP1 1,2-1,7 l/100 km, die CO2-Emission 28-39 g/km (NEFZ2: 1,6 l/100 km, 37 g/km CO2; jeweils gewichtet, kombiniert).

Der rechnet sich

Den ersten Plug-In-Hybrid von Opel gibt es zu attraktiven Leasingraten bereits ab CHF 339.– monatlich. Der Allradler ist ab sofort als umfangreich ausgestattete Modellversion Excellence schon für CHF 48‘900.– bestellbar (UPE inkl. MwSt.). (Listenpreis CHF 49‘900.– abzüglich Flexprämie von aktuell CHF 1‘000.–). Zu den ersten Kunden rollt der Grandland X Hybrid4 bereits ab Anfang Februar 2020. Der Opel Grandland X Hybrid4 trägt – ebenso wie der neue Opel Corsa-e – wesentlich dazu bei, die künftigen strengen CO2-Ziele zu erreichen. Ein weiterer Meilenstein in der kontinuierlichen Entwicklung von Opel zum nachhaltigen Automobilhersteller. Bis 2024 wird jedes Opel-Modell auch als elektrifizierte Variante angeboten werden.

Zwei Elektromotoren plus Verbrenner: Starke Hybrid-Leistung

 Zum Antriebssystem des Grandland X Hybrid4 zählen:

  • ein WLTP- und Euro 6d-zertifizierter, 147 kW/200 PS starker 1,6-Liter-Turbobenzin- Direkteinspritzer
  • und eine elektrische Einheit mit zwei Elektromotoren, deren Leistung 81 kW/110 PS vorne und 83 kW/113 PS hinten entspricht, sowie Allradantrieb und eine 13,2 kWh- Lithium-Ionen-Batterie. Der Front-Elektromotor überträgt seine Kraft über eine elektrifizierte Achtstufen-Automatik auf die Vorderräder. Der zweite Elektromotor und das Differenzial sind in die Hinterachse integriert. Dieser zweite Elektroantrieb macht den Grandland X Hybrid4 zum Allradler mit bester Traktion.
Energietanken beim Bremsen

Das regenerative Bremssystem des Grandland X Hybrid4 macht das Auto noch effizienter, indem es die beim Bremsen oder bei der Geschwindigkeitsabnahme erzeugte Energie über den i-Booster umwandelt und dazu nutzt, um die Batterie teilweise aufzuladen. Der Grandland X Hybrid4 verwendet beide Elektromotoren für die Rekuperation. Auf diese Weise lässt sich die rein elektrische Reichweite des Hybridfahrzeugs weiter optimieren. Zur bestmöglichen Nutzung des elektrischen Hochspannungssystems verfügt der Grandland X Hybrid4 über einen elektrischen Klimakompressor und eine elektrische Heizung.

Garage Aigner AG, Zürcherstrasse 371, 8500 Frauenfeld